Healthcare Hackathon in Berlin

Die GesundheitsregionNORD e.V. (GRN) trat Anfang September erfolgreich beim Healthcare Hackathon in Berlin an. Sie unterstützte die Entwicklung der Demo-App „Sorgst Du Dich?“ für die Selbsteinschätzung zum Burnout und zur Depressionen. Das Konzept der Internet Anwendung wurde von der Jury ausgezeichnet und das Team für einen weiterführenden Workshop in das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) nach Berlin eingeladen.

Unter der Leitung des Asklepios Fachklinikums Göttingen trat die GRN zusammen mit dem Softwareanbieter Minddistrict (Amsterdam) und dem Landkreis Northeim als Team 24 bei dem Wettbewerb an. Ein „Hackathon“ ist eine kollaborative Soft- und Hardwareentwicklungsveranstaltung. Das Team erarbeitete dort das Modell einer patientenzentrierten App. „Das Thema Depression ist sehr emotional und persönlich. Durch die App kann der Patient eine Selbsteinschätzung für sich oder Dritte durchführen, bekommt Tipps, wenn er Hilfe benötigt sowie Unterstützungsangebote, Anlaufstellen oder medizinische Einrichtungen im Anschluss eingeblendet“, erklärt Marc Pickardt, E-Health Manager und 1. Vorsitzender der GRN. „Als Gesundheitsregion im Norden freuen wir uns über die Einladung zum weiterführenden Workshop in das BMG nach Berlin“. Fragen der Konzeption, Finanzierung und Verbreitung im ländlichen Raum sollen dort vertieft werden. Die Auszeichnung der Jury und die Einladung in das Gesundheitsministerium seien nicht nur eine Ehre für die GRN, so Pickardt: „Ich verspreche mir besonders positive Chancen für die Gesundheitswirtschaft im Norden Schleswig-Holsteins. Die Einführung von patientenzentrierten Ansätzen wird die bestehende Infrastruktur und aktuelle Fragestellungen zusammenführen. Wir müssen das Rad nicht jeden Tag neu erfinden – wir müssen für kurz- und mittelfristige Lösungen auf aktuelle Fragen unsere vorhandenen Kompetenzen bündeln und dem Patienten zur Verfügung stellen. Das gilt besonders für den ländlichen Raum.“

Mehr unter:
health innovation – hub des BMG
healthcare hackathon
Asklepios Göttingen
minddistrict